Mittwoch, 07. Dezember 2022
Notruf: 112

Einsatzübung in der Aligser Dorfstraße

Am 02.09.2022 haben wir um 19:08 Uhr einen Einsatz in der Aligser Dorfstraße erhalten. Es war eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude gemeldet. Mit Sondersignal fuhren wir zur gemeldeten Adresse. Vor Ort zeigte sich eine Rauchentwicklung im Erdgeschoss aus der Haustür und im ersten Obergeschoss aus einem gekippten Fenster. Auf dem Hof warteten zwei Kinder und ein Nachbar.

Atemschutztrupp

Während der Erkundung stellte sich heraus, dass zwei Personen im Wohnhaus vermisst werden. Unter umluftunabhängigem Atemschutz ging ein Trupp zur Menschenrettung im Erdgeschoss vor. Des Weiteren wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, die Straße gesperrt, sowie die Verletztenversorgung durchgeführt. Zeitgleich mit den ersten Maßnahmen ist unser Zugpartner Steinwedel eingetroffen. Unser Gruppenführer wurde dann zum Zugführer und koordinierte den Einsatz.

Verletztenversorgung

Steinwedel hat den Auftrag erhalten, eine Menschenrettung aus dem ersten Obergeschoss durchzuführen. So schickte auch Steinwedel zwei Kameraden unter umluftunabhängigem Atemschutz in das Gebäude vor. Die zwei vorgehenden Trupps haben die Geschosse nach den Personen durchsucht. Im Erdgeschoss befand sich eine ansprechbare Person in einem der hinteren Zimmer und wurde über das Fenster gerettet. Im Obergeschoss lag eine nicht ansprechbare Person auf einem Sofa, welche über die Treppe ins Freie gebracht wurde.

Einsatzauftrag

Nachdem der Brand bekämpft und die Glutnester abgelöscht wurden, führten wir die taktische Ventilation mit Druckbelüfter und hydraulischer Ventilation durch. Bei diesem Einsatz handelte es sich um eine Einsatzübung für den 3. Zug der Stadtfeuerwehr Lehrte und zu keinem Zeitpunkt war eine Person in Gefahr.

Wichtiger Hinweis:

Auf dieser Internetseite wird ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über Einsatzgeschehen berichtet. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den Webmaster.